Toshiba stellt weitere Enterprise Capacity HDD der MG-Serie vor

8 TByte HDD für geschäftskritische Storage-Systeme

07. April 2017, 12:56 Uhr   |  Von Timo Scheibe.

8 TByte HDD für geschäftskritische Storage-Systeme

Toshiba Electronics Europa hat mit der MG05ACA800 die neue Generation seiner Enterprise Capacity HDD der MG-Serie eingeführt. Die Festplatte bietet 8 TByte Speicherkapazität und soll sich für geschäftskritische Server- und Shared-Storage-Systeme eignen.

Die 3,5-Zoll-Festplatte ermögliche eine Effizienzsteigerung beim Betrieb der Storage-Infrastruktur. Die hohe Kapazität des 6 GBit/s-Sata-Laufwerks und seine Performance-Charakteristiken unterstützen laut Hersteller die Anforderungen von Anwendungen für Software-Defined-Storage-Infrastrukturen, Public- und Private-Cloud-Umgebungen, digitale Archive sowie Disk-basierte Backup- und Datensicherungslösungen.

Power-Management-Funktionen sollen außerdem die Betriebskosten in Ruhephasen oder Phasen mit niedriger Auslastung optimieren. Die 8 TByte SATA HDD ist für einen 24/7-Betrieb ausgelegt. Bei einer jährlichen Arbeitsauslastung von bis zu 550 TByte liegt die Mean Time to Failure (MTTF) nach Bekunden des Herstellers bei 2.000.000 Stunden. Die MG05ACA800 sei zudem das erste Enterprise-Capacity-SATA-Modell von Toshiba, das den Industriestandard "hosh-initiated power-disable" als zusätzliche Funktion zur Verbesserung des Laufwerk-Managements unterstützt.

Weitere Informationen stehen unter toshiba.semicon-storage.com/eu/product/storage-products.html zur Verfügung.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

6-TByte-Festplatten für den Dauerbetrieb in NAS-Systemen
10 TByte Speicher für hochauflösende Überwachungssysteme
S3 Server 6.4 soll mehr Sicherheit in die Enterprise Cloud bringen

Verwandte Artikel

HDD

Software-Defined Storage

Toshiba