Controller ist gleichermaßen als IIoT-Gateway und Embedded-Plattform

Acceed: IIoT-Gateway und Embedded-Controller vereint

11. Januar 2018, 11:23 Uhr   |  Von Dr. Jörg Schröper.

Acceed: IIoT-Gateway und Embedded-Controller vereint

Zwei Technikkonzepte in einem kompakten Gerät soll der neue MXE-210 im Portfolio von Acceed bieten, einem unabhängigen deutschen Distributor für industrielle Netzwerktechnik. Der für den robusten Einsatz im Temperaturbereich von -40 bis +85 °C konzipierte Controller ist gleichermaßen als IIoT-Gateway und als Embedded-Plattform für die Steuerung vor Ort einsetzbar. Interessant sei der MXE-210 damit besonders für anspruchsvolle Anwendungen in den Bereichen Transport, Automation, Fertigung und Smart-City-Lösungen.

Der wachsende Bedarf an IIoT-Lösungen erfordert laut Acceed eine Funktionsvielfalt, die einen weiten Bereich von Betriebsbedingungen abdeckt. Anwender wollen dabei jedoch nicht gezwungen sein, auf verschiedene Hersteller zurückgreifen zu müssen, um den Anforderungen der jeweiligen Applikation gerecht zu werden. Die Serie der neuen Kompakt-Controller MXE-210 sei dazu mit einer großen Zahl von Schnittstellen und der umfangreichen Unterstützung von Standards der Datenkommunikation sofort für vielfältige Lösungen im Spannungsfeld von IIoT und Embedded-Steuerung zu verwenden.

Der MXE-210 unterstützt unter anderem die Industrie-Standards Modbus, Ethercat, DDS, MQTT und CANOpen by Vortex Edge Connect, ebenso wie WLAN, BT, LoRa (Long Range Wide Area Network), 3G und 4G LTE für die verschiedenen Techniken der Funk-Kommunikation. LoRa ist ein speziell für die Kommunikation im Internet der Dinge entwickeltes Wireless-Netzwerkprotokoll, das auf hohe Energieeffizienz und Energieeinsparung ausgerichtet ist.

Der MXE-210 stehe laut Hersteller für eine Serie von Modellen mit unterschiedlicher Basisausstattung hinsichtlich CPU, Speicher und optionalen Merkmalen. Für die Unterstützung bei Auswahl und Konfiguration der Modelle stehen die Experten von Acceed bereit. Dieser Service der einsatzfertigen Konfektionierung bildet einen Schwerpunkt im Profi-Angebot von Acceed und garantiere einen Rollout von einigen hundert Systemen pro Woche.

Alle Modelle haben ein lüfterloses, industriegerechtes und dabei kompaktes Gehäuse mit den Abmessungen 140 (B) x 58 (H) x 110 mm (T). Die robuste Konstruktion erlaube den Einsatz in rauen Umgebungen, unter anderem mit Vibrationsfestigkeit bis 5 Grms, Stoßfestigkeit bis 100 G und einem Betriebstemperaturbereich von -40 bis +85 °C. Als Betriebssysteme werden Windows 10 IoT Enterprise 64Bit und Ubuntu Linux 16.04 LTS 64Bit unterstützt.

Je zwei LAN-Schnittstellen, COM-Ports (RS-232, RS-232/422/485), USB-2.0-Hosts und Mini-PCIe-Steckplätze stehen für den weiteren klassischen Datenaustausch zur Verfügung. Ein USIM-Sockel steht für die Installation der Funkmodule bereit.

Zudem bieten alle Modelle der Serie eine gemäß EN 61000-6-4/2 zertifizierte EMI/EMS-Festigkeit für extreme Betriebsumgebungen. Durch ihre Konformität mit der EN 50155 sind die Controller für den Einsatz in allen Arten von Schienenfahrzeugen zugelassen.

Acceed informiert auf www.acceed.net ausführlich über das Portfolio industrieller IoT-Komponenten, Embedded-PCs und Techniken für industrielle Anwendungen in den Segmenten Transport, Automation, Fertigung, Forschung und Bildverarbeitung.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Softing präsentiert IIoT-Gateway zu Microsoft Azure
Kompaktes IIoT-Gateway für kritische Umgebungen
Firewall für die Industrie 4.0

Verwandte Artikel

Acceed

Gateway

IIoT