Events

UC-Plattform ermöglicht jetzt Web-Meetings via Browser

C4B baut XPhone Connect um Collaboration-Funktion aus

28. März 2019, 07:15 Uhr   |  Von Timo Scheibe.

C4B baut XPhone Connect um Collaboration-Funktion aus

Ein Unternehmen muss heutzutage die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen internen Teams und externen Partnern möglichst barrierefrei gestalten können. Aus diesem Grund hat der UC-Anbieter C4B seine UC-Plattform (Unified Communications) XPhone Connect um eine zentrale Collaboration-Funktion erweitert. Nun soll es XPhone-Anwendern möglich sein, in Web-Meetings auch externen Kontakten ihren Bildschirm freizugeben.

Die für das "Connect Web-Meeting" eingeladenen Gäste benötigen laut Herstellerangaben kein Plugin oder Client um teilzunehmen. Stattdessen könne der Anwender über einen gängigen Web-Browser am Meeting teilnehmen. Nach dem Öffnen des Einladungs-Links sei lediglich die Eingabe von Name und E-Mail-Adresse für die Teilnahme erforderlich.

Ein XPhone-Anwender muss sich dadurch keine Gedanken mehr über die Infrastruktur eines Gastes machen, so C4B. Stattdessen lege er das geplante Meeting einfach in seinem Outlook- oder Notes-Kalender an. Der Link für das Web-Meeting werde anschließend automatisch generiert und den Gästen zugeschickt.

Im Web-Meeting selbst können die Teilnehmer laut Herstellerangaben nicht nur den Bildschirm des Gastgebers sehen, sondern sich auch zusätzlich via Chat austauschen und in eine Audio-Konferenz einwählen. Die Active-Speaker-Funktion sorge zudem dafür, dass zu jeder Zeit der Name des aktuell sprechenden Teilnehmers eingeblendet wird.

Weitere Informationen finden sich unter www.c4b.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Cisco stellt neue Collaboration-Tools zur Verfügung
BlueJeans erleichtert Videokonferenzen mit externen Nutzern
Videokonferenzen: Lifesize bringt 4K-Qualität in kleine Räume

Verwandte Artikel

Browser

C4B

Collaboration