Novabackup Datacenter 5.1 mit zentralisiertem Backup-Deployment

Einfachere Datensicherung für VMware-Umgebungen

16. August 2013, 06:34 Uhr   |  LANline/wg

+++ Produkt-Ticker +++ Mit dem neuen Novabackup Datacenter 5.1 will Datensicherungsspezialist Novastor den Aufwand für die Sicherung einer beliebigen Anzahl von Servern senken und die Verfügbarkeit virtueller Maschinen in VMware-Umgebungen steigern. Version 5.1 biete zudem Unterstützung für Microsoft Exchange 2013 sowie SQL- und Hyper-V-Cluster-Support.

Mehr zum Thema:

Evault bringt Cloud-Service für Disaster Recovery nach Europa

Exagrid und CA: Schnelles Backup für physische wie auch virtuelle Server

Fujitsu: Backup und Recovery per Hybrid Cloud

Pironet NDH: Backup as a Service in Deutschland

Das neue One-Stop-Backup-Deployment in Novabackup Datacenter 5.1 ermöglicht es Administratoren laut Novastor, die Verteilung eines Backup-Auftrags an eine unbegrenzte Anzahl von Servern in einem einzigen Arbeitsschritt durchzuführen. Auch Aktualisierungen des Auftrags erfolgten mit einem einzigen Arbeitsschritt auf den Servern, die mit diesem Auftrag gesichert werden. Dies reduziere den Aufwand für den Schutz mehrerer Server sowie die Fehleranfälligkeit deutlich.

Novabackup Datacenter 5.1 dient der Replikation von VMware-VMs auf einen anderen Server. Beim Replizieren eines Systems werden laut Novastor sämtliche Änderungen am Original mit einer frei definierbaren Latenzzeit zur Kopie übertragen. Die Replikation der virtuellen Maschinen reduziere die Ausfallzeit auf wenige Minuten. Sobald eine virtuelle Maschine ausfällt, lässt sich die replizierte Maschine starten. Zur Absicherung könne ein Unternehmen dann das neu gestartete System replizieren.

Ab Version 5.1 unterstützt Novabackup Datacenter außerdem Backup und Restore von Microsoft Exchange 2013. Zudem vereinfacht Novabackup Datacenter 5.1 laut Herstellerangaben das Management von Backup-Jobs für SQL- und Hyper-V-Cluster durch eine konsolidierte Management-Ansicht: Eine einzige Übersicht für das Cluster erübrige es, jede Cluster-Komponente einzeln aufrufen und verwalten zu müssen.

Novabackup Datacenter Standard und Novabackup Datacenter Enterprise 5.1 sind ab sofort bei Novastor und dessen Enterprise-Partnern verfügbar. Weitere Informationen finden sich unter www.novastor.de/DCneu.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Backup

Recovery

Virtualisierung