Logrhythm mit "Freemium"-Version seiner Netzwerk-Monitoring-Lösung

Kostenloses Tool für die Netzwerkforensik

11. August 2016, 09:46 Uhr   |  Von Dr. Wilhelm Greiner.

Kostenloses Tool für die Netzwerkforensik

+++ Produkt-Ticker +++ Logrhythm hat die Verfügbarkeit von Network Monitor (Netmon) Freemium bekanntgegeben, einer kostenlosen Version seines Network-Monitoring-Werkzeugs. Netmon Freemium bietet laut Hersteller ein Netzwerk-Überwachungssystem mit Forensik- und Analysefunktionen auf dem Niveau einer kommerziellen Lösung. Es eigne sich für die Erkennung selbst fortschrittlichster Bedrohungen und für die Incident Response (gezielte Reaktion auf Sicherheitsvorfälle). Das Tool identifiziere mehr als 2.700 Applikationen und biete eine anpassbare Netzwerkanalyse sowie anwendungsbezogene Deep Packet Inspection (DPI) in Echtzeit.

160811_logrhythm_netmon_freemium
©

Logrhythm bietet nun mit Netmon Freemium eine kostenlose Version seines Network-Monitoring-Werkzeugs. Bild: Logrhythm

Die primären Unterschiede zwischen der kommerziellen und der Freemium-Version von Netmon liegen laut Hersteller in der Netzwerk-Bandbreite, die die Systeme unterstützen (10 GBit/s versus 1 GBit/s) und in den Daten, die sich exportieren lassen: Hier ist die Freemium-Variante auf den Export von Alarmmeldungen (Alerts) beschränkt.

Netmon Freemium steht von Logrhythm unter logrhythm.com/NetMonFreemium zum Download bereit.

Dr. Wilhelm Greiner ist freier Mitarbeiter der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Gigamon: Monitoring für 100-GBit/s-Netzwerke
Eingebettetes Monitoring
Monitoring von Micro-Service-Architekturen

Verwandte Artikel

Forensik

IT-Management

Logrhythm