Firmware-Update bringt neuen WLAN-Sicherheitsstandard

Lancom integriert WPA3 in LCOS 10.20

03. Juli 2018, 09:42 Uhr   |  Von Timo Scheibe.

Lancom integriert WPA3 in LCOS 10.20

Die Wi-Fi Alliance hat jüngst die Spezifikationen für den neuen WLAN-Standard WPA3 veröffentlicht. Der deutsche Netzwerkausrüster Lancom will noch diesen Sommer WPA3 in sein nächstes Betriebssystem Release (LCOS 10.20) integrieren. Anwender sollen dann die Firmware in alle aktuellen WLAN-Router und Access Points des Herstellers laden können.

Die WPA3-Entwicklung resultiert aus der KRACK-Sicherheitslücke in WPA2 und bringt laut Lancom neue Sicherheitsfunktionen für kleine (WPA3-Personal) und große Netzwerke (WPA3-Enterprise). Hotspot-Nutzer sollen von Enhanced Open profitieren, das erstmals eine individuelle Verschlüsselung in offenen Funknetzwerken ermöglicht.

Durch die Integration von WPA3 in das nächste Update des hauseigenen Betriebssystems LCOS will der Netzwerkausrüster auch bestehende WLANs sicherheitstechnisch auf den neuesten Stand bringen. Anwender sollen LCOS 10.20 demnächst kostenlos von der Website des Herstellers herunterladen können.

Weitere Informationen finden sich unter www.lancom.de.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

WLAN Access Point für hohen Datendurchsatz
Unterputz-Access-Point mit hoher Reichweite
Zyxel bringt neue Access Points mit 802.11ac-Wave-2-Standard

Verwandte Artikel

Access Point

Drahtlose Netze (WLAN)

Lancom