Add-on LIS Premium erweitert Lizenz-Management

Matrix42: SAM-Tool erhält neue Service-Leistungen

20. Januar 2020, 12:20 Uhr   |  Von Timo Scheibe.

Matrix42: SAM-Tool erhält neue Service-Leistungen

Der Softwareanbieter Matrix42 hat nach eigenen Angaben mit LIS Premium einen Experten-Service für sämtliche Kundenfragen rund um das Lizenz-Management vorgestellt. Dabei handele es sich um ein Add-on zu SAM (Software-Asset-Management) das Unternehmen unterstützen soll, die täglich mit Massen an technischen Rohdaten, einem umfangreichen Softwareportfolio und unterschiedlichsten Lizenzbedingungen zu kämpfen haben. Mit dem LIS Premium Service sei es nun möglich, eine kurzfristige und persönliche Hilfestellung zu allen Fragen des Lizenz-Managements bis hin zur Abbildung sämtlicher Szenarien im SAM-Tool des deutschen Softwareanbieters zu erhalten.

Neben dem persönlichen Kunden-Service bietet LIS Premium Kunden die Option, sich an einen Experten zu wenden und Fragen zur Lizenzierung zu stellen, so der Hersteller weiter. Ferner könne er sich bei der Abbildung von Lizenzmodellen unterstützen lassen.

Darüber hinaus bietet LIS Premium laut Matrix42 eine erweiterte Datenbank zur Software- und Lizenzerkennung für jeden Hersteller. Sollte dort eine Information nicht erfasst sein, werde dies durch Experten zeitnah eingepflegt. Auf diese Weise sollen Unternehmen ihr Softwareportfolio bestimmen und nach Kategorien und Lebenszyklen auswerten können.

In einem monatlichen Newsletter erhalten alle Anwender zudem ein Update mit ihren individuellen Kennzahlen und zum aktuellen LIS-Daten-Release. Zur weiteren Effektivitätssteigerung von LIS Premium können Firmen alle drei Monate mit einem persönlichen Ansprechpartner ihre Prioritäten und Kennzahlen abstimmen.

Matrix42 bietet die Dienstleistung in drei Leistungsmodellen an. Das Einstiegsmodell "Data" umfasst die Datenpflege für automatische Software- und Lizenzerkennung, Metadaten zur Kategorisierung nach eCl@ss und UNSPSC, den ECCN-Code, Informationen zum Software-Lebenszeitraum sowie die Namen der ausführbaren Dateien zur Vereinfachung der Nutzungsanalyse.

Im erweiterten Modell "Data+Terms" steht laut Hersteller zusätzlich der Zugriff auf tausende von Dokumenten in der Online-Lizenzbibliothek sowie Lizenzexperten zur Klärung von Spezialfragen zur Verfügung.

Das Modell "Data+Terms+Tool" soll das Angebot ergänzen und den obigen Vorteilen auch noch das On-the-Job Coaching im Umgang mit dem SAM-Tool hinzufügen. Persönliche Betreuung, monatliche Newsletter sowie vierteljährliche Abstimmungsgespräche sind laut Matrix42 ebenfalls in jedem der Leistungsmodelle enthalten.

Weitere Informationen finden sich unter www.matrix42.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Deskcenter Management Suite V.11 mit mehr Funktionen
RZ- und TK-Management-Software as a Service
Chatbot soll Endanwender und Helpdesk entlasten

Verwandte Artikel

Lizenz-Management

Matrix42

Service