IMS: "Public-Utility"-Edition der Planungs-, Kalkulations- und Dokumentationlösung Imsware.Net integriert sowohl Kupfer- als auch Glasfaser-Netze

Netzplanung für kleine und mittlere Stadtwerke

11. September 2015, 07:18 Uhr   |  LANline/pf

Netzplanung für kleine und mittlere Stadtwerke

+++ Produkt-Ticker +++ IMS, Hersteller und Berater im Bereich Immobilien-, Kabel- und Netzwerk-Management, hat eine Softwareedition für die Netzverwaltung von kleinen und mittleren Stadtwerken entwickelt. Das System basiert laut Hersteller auf der bekannten und sehr leistungsfähigen Software Imsware.Net und integriert in der speziellen "Public-Utility"-Edition exklusiv sowohl klassische Kupfer- als auch moderne Glasfaser-Netze.

Die historisch gewachsenen Netztopologien kleiner und mittlerer Stadtwerke ließen sich mit Imsware.Net lückenlos dokumentieren und verwalten. Das Softwarepaket schaffe durch seine Leistungsbreite schnell und zuverlässig Transparenz.

Die Integration von Kupfer und FTTx bietet Zukunftssicherheit, so der Hersteller. Sie ermögliche es, die Netzstrukturen beliebig zu modifizieren und zu modernisieren und dabei immer den Überblick zu behalten.

Dazu unterstütze Imsware.Net den Nutzer mit vielfältigen Werkzeugen für Planung, Kalkulation und Dokumentation einschließlich der Anbindung an Geoinformationssysteme.

Weitere Informationen finden sich unter stadtwerke@imsware.de sowie www.imsware.de.

Mehr zum Thema:

Die historisch gewachsenen Netztopologien kleiner und mittlerer Stadtwerke lassen sich mit Imsware.Net lückenlos dokumentieren und verwalten.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

10GbE-Switches für kleine und mittlere Unternehmen

Verwandte Artikel

Facility-Management

FTTx

Glasfaser