Kabelmanagement optimieren

Patch-Feld für Tera-Systeme

28. Februar 2007, 23:55 Uhr   |  

Siemon, Anbieter von Netzwerkverkabelungslösungen bringt eine weitere abgewinkelte Version seines modularen Tera-Max-Patch-Felds auf den Markt. Das Patch-Feld ist für die geschirmten Tera-Category-6A-10G-6A-F/UTP-Lösungen und die vollständig abgeschirmten Tera-Category-7-Lösungen bestimmt. Es erfüllt und übertrifft laut Siemon sämtliche Anforderungen des 10GBase-T-Standards im Rahmen eines lückenlosen 10G-6A-F/UTP- oder Tera-Systems. Die abgewinkelte Ausführung ermöglicht die Verlegung der Patch-Kabel direkt in vertikal verlaufenden Kabelführungen. Dies macht zusätzliche horizontale Kabelführungen entbehrlich und soll wertvollen Platz im Rack sparen. Das Resultat sei nicht nur eine höhere Bestückungsdichte, sondern auch eine bessere Verlegung der Patch-Kabel, so der Hersteller.

LANline/jos

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Default