Erweitertes Kontroll- und Visualisierungsportfolio

Rockwell Automation: Größeres Portfolio durch Übernahme von Asem

06. Mai 2020, 08:20 Uhr   |  Von Anna Molder.

Rockwell Automation: Größeres Portfolio durch Übernahme von Asem

Rockwell Automation, Anbieter für industrielle Automation und digitalen Wandel, gibt den Abschluss der Übernahme von Asem, einem Anbieter von Techniken für digitale Automatisierung aus Italien, bekannt. Durch diese Übernehme will Rockwell Automation sein Hard- und Softwareportfolio für Kontroll- und Visualisierungslösungen erweitern. Asem bietet eine umfassende Palette von Industrie-PCs (IPCs), HMI-Hardware und -Software (Mensch-Maschine-Schnittstellen), Fernzugriffsfunktionen sowie sichere Gateway-Lösungen für das industrielle Internet der Dinge (IIoT).

Asem beliefert überwiegend Maschinenbauer aus Europa, die auf den nordamerikanischen Märkten aktiv sind. Die Produkte von Asem sollen sich von Kunden umfassend konfigurieren und an die Anforderungen der jeweiligen Industrieinformatik anpassen lassen. Nach Angaben von Rockwell Automation ermöglichen sie es Unternehmen eine schnellere Markteinführung zu erreichen, Betriebskosten zu senken, die Anlagenauslastung zu steigern und Unternehmensrisiken zu minimieren.

Rockwell Automation gab seine Übernahmepläne für Asem erstmals im Februar 2020 bekannt. Die genauen Inhalte und Bedingungen der Transaktion wurden nicht veröffentlicht.

Weitere Informationen stehen unter www.rockwellautomation.com zur Verfügung.

Anna Molder.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

ML-gestützte Analysen und Automation im IT-Betrieb
Juniper: Für Automatisierung fehlt Zeit und Know-how
Automation Anywhere: Bot automatisiert repetitive Prozesse

Verwandte Artikel

Automatisierung