Opengear präsentiert Lighthouse 5

Zentralisiertes Out-of-Band-Management für IT-Infrastrukturen

07. Juli 2017, 07:59 Uhr   |  Von Dr. Wilhelm Greiner.

Zentralisiertes Out-of-Band-Management für IT-Infrastrukturen

Opengear, Anbieter von Remote-Management-Lösungen für kritische Infrastrukturen, hat Version 5 von Lighthouse vorgestellt, eine Lösung für die Out-of-Band-Verwaltung von IT-Infrastrukturen. Lighthouse 5 wurde laut Hersteller vollständig neu designt und von Grund auf neu entwickelt.

Lighthouse 5 besteht aus einem zentralen Out-of-Band-Management-Portal, das laut Opengear neben den hauseigenen Geräten mit Smart-OOB-Technik auch Console-Server anderer Hersteller unterstützt. Somit biete Lighthouse 5 größtmögliche Flexibilität beim zentralen, auf höchsten Sicherheitsstandards basierenden Zugang zur IT-Infrastruktur. Durch die vereinfachte Benutzer- und Zugriffsverwaltung könne eine IT-Organisation im Handumdrehen neue Geräte integrieren, registrieren und bereitstellen.

Zu den neuen Neuerungen zählen gemäß Opengear-Verlautbarung:

* eine personifizierte Tagging-Funktion zum schnellen Sortieren, Filtern und Durchsuchen der Netzwerk-/IT-Infrastruktur inklusive eines direkten, schnellen und sicheren Zugriffs auf bestimmte Geräte,
* ein erweitertes GUI mit integriertem Direktzugriff auf Nutzer- und Gerätegruppen sowie Endgeräte über einen beliebigen HTML5-fähigen Browser,
* eine integrierte Browser-CLI mit vollständiger "Copy-Paste"-Funktion, ohne Java oder Plug-ins zu erfordern,
* eine Benutzeroberfläche im "Responsive-Design" für eine an das Endgerät angepasste Darstellung,
* kürzere Zugriffszeiten für die schnellere Problembehebung.

Durch die Kombination des Lighthouse 5 "Enrollment Bundles" und Opengears Zero Touch Provisioning (ZTP) könne ein Unternehmen Gerätekonfigurationen und deren Registrierungen automatisieren. Dies reduziere den Aufwand, die Kosten und die Wahrscheinlichkeit von Bedienungsfehlern. ZTP mit Lighthouse 5 könne damit zu einem wichtigen Vorteil für Installationen jeder Größe werden - von kleinen bis hin zu Hyperscale-Deployments.

Weitere Informationen finden sich unter www.opengear.com.

Dr. Wilhelm Greiner ist freier Mitarbeiter der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Fernverwaltung von Windows-, Mac- und Linux-Rechnern
Sichere Fernwartung in All-IP-Zeiten
Fernwartung von unterwegs

Verwandte Artikel

Remote Control

Remote Management

System-Management