+++ Produkt-Ticker +++ Konica Minolta Business Solutions ermöglicht mit dem neuen Schwarz-Weiß-Multifunktionsdrucker „Bizhub Pro 958“ nach eigenem Bekunden höchste Produktivität und extrem schnellen Durchlauf. Der jüngste Neuzugang beim Produktionsdruckportfolio ist der Nachfolger des Bizhub Pro 754e. Das neue System eigne sich bestens für Hausdruckereien, Digitaldruckdienstleister sowie Einsteiger im Bereich Produktionsdruck, da es hohe Skalierbarkeit mit einem erschwinglichen Preis und hoher Lebensdauer vereine.

Der neue Farbduplexscanner des Geräts habe eine Kapazität von 300 Blatt und scannt mie einer Geschwindigkeit von bis zu 240 ipm. Bei einer Druckauflösung von 1.200 x 1.200 dpi und einem Stapelblatteinzug zur Erhöhung der Medienflexibilität profitieren Anwender von herausragender Ausgabequalität, so der Hersteller. Mit einer Kapazität von bis zu 150 Blatt ermögliche der Stapelblatteinzug sogar internen Bannerdruck. Die maximale Papierkapazität des Bizhub Pro 958 beträgt 6.650 Blatt.

Konica Minolta Business Solutions: Der Bizhub Pro 958 eignet sich bestens für Hausdruckereien, Digitaldruckdienstleister sowie Einsteiger im Bereich Produktionsdruck.

Konica Minolta Business Solutions: Der Bizhub Pro 958 eignet sich bestens für Hausdruckereien, Digitaldruckdienstleister sowie Einsteiger im Bereich Produktionsdruck.

Die hohe Skalierbarkeit des Bizhub Pro 958 werde durch Technologien wie Konica Minoltas eigene Openapi-Schnittstelle sowie IWS- und NFC-Authentifizierung erreicht. Der Bizhub Pro 958 sei sogar um bis zu 20 Seiten pro Minute schneller als seine Vorgängermodelle und druckt laut Hersteller mit einer Höchstgeschwindigkeit von 95 Seiten pro Minute. Er biete einen großen Funktionsumfang einschließlich mehrerer automatischer Endverarbeitungsoptionen.

 

Ein weiteres Highlight sei die Unterstützung zahlreicher Drittanbieter-Anwendungen wie Ysoft Safeq oder Nuance Ecopy Sharescan dank Openapi-Schnittstelle. Konica Minolta ermöglicht nach eigener Aussage die problemlose Einbindung des Drucksystems in bestehende Arbeitsabläufe und Strukturen. Sowohl die Benutzeroberfläche am Touchscreen als auch die Druckertreiber seien einfach zu nutzen.

 

Außerdem könnten Anwender zwischen verschiedenen professionellen Endverarbeitungsoptionen wählen: 100-Blatt-Heftung, Broschürenerstellung, Z-Falz oder auch Zuschießung. Die optionale „Z-Falz“-Einheit sei jetzt in den Finisher integriert, wodurch sich der Platzbedarf verringert. Anwender hätten auch die Möglichkeit, das optionale aufrechte Bedienfeld hinzuzufügen. Dieses Bedienfeld erhöhe den Bedienkomfort am System.

 

Der Bizhub Pro 958 ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen finden sich unter www.konicaminolta.de/business.

 

Kurt Pfeiler ist Redakteur bei der LANline.