Ein Jahr nach der Einführung der Vxrail-Appliances hat Dell EMC nun seine Hybrid-Cloud-Plattform Enterprise Hybrid Cloud (EHC) auf der hyperkonvergenten Infrastruktur verfügbar gemacht. Die EHC auf den Vxrail-Systemen soll Unternehmen einen einfachen Einstieg in die Bereitstellung moderner IT-Plattformen ermöglichen.

Für die Anwendung von hyperkonvergenten Infrastrukturen (HCI) bietet Dell EMC mit der Produktfamilie Vxrail nach eigenen Angaben verschiedene Leistungsklassen vollständig integrierter, vorkonfigurierter und vorgetesteter HCI-Appliances. Entwickelt wurden die Systeme in Zusammenarbeit mit VMware, so der Hersteller. Zum HCI-Portfolio von Dell Technologies gehören neben den Vxrail-Appliances außerdem die Vxrack-Systeme sowie die XC-Serie.

Die Enterprise Hybrid Cloud für die Vxrail-Appliances liefert Dell EMC nach eigenen Angaben als vollständig integrierte, getestet Lösung aus. Dadurch sollen sich die erforderlichen IT-Services schneller bereitstellen lassen als durch den Aufbau einer eigenen hybriden Cloud-Infrastruktur. EHC auf Vxrail-Appliances biete Unternehmen eine schlüsselfertige Hybrid Cloud, die für 200 bis 1.000 virtuelle Maschinen optimiert sei.

Zudem sei die Plattform auf kleinere Installationen ausgerichtet und biete eine kostengünstige Lösung auf kleiner Stellfläche. Sie erlaube es, so der Hersteller, klein anzufangen und mit den Anforderungen zu wachsen. Des Weiteren soll die vereinfachte, automatisierte Installation des Enterprise Hybrid Cloud Software Stacks auf Vxrail-Appliances die Dauer, Kosten und Risiken der Bereitstellung reduzieren. Ergänzend gibt es auf Abobasis einen Support mit Professional Services.

Dell EMC Enterprise Hybrid Cloud auf den Vxrail-Appliances wird voraussichtlich Ende März 2017 verfügbar sein.

Weitere Informationen finden sich unter www.dellemc.com.

Die vereinfachte, automatisierte Installation des Software-Stacks der Enterprise Hybrid Cloud auf Vxrail-Appliances soll laut Dell EMC die Dauer, Kosten und Risiken der Bereitstellung reduzieren. Bild: Dell EMC

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.