+++ Produkt-Ticker +++ Tata Communications baut sein bestehendes UCC-Angebot (Unified Communications and Collaboration) weiter aus. Mit dem „Global SIP Connect“, einem SIP-Trunking-Service, können laut Anbieter veraltete Trunking-Services durch einen aktuellen SIP-basierten Festnetzzugang ersetzt werden; dieser sei auch mit der Unified-Communications-Plattform Microsoft Lync kompatibel.

Unternehmenskunden könnten damit Voice Traffic über das Netzwerk von Tata Communications aggregieren. Dies reduziere nicht nur die Komplexität, sondern trage auch zur Kostenersparung bei und schone die Infrastruktur. Global SIP Connect basiert laut Anbieter auf der weltweiten Infrastruktur von Tata Communications. Unternehmenskunden erhielten somit optional weltweite Konnektivität.

 

Mehr zum Thema:

Zertifinzierte SIP-Trunks für Microsoft Lync 2013

Teil der neuen Office-Produktpalette

UC-Multitalent für kleinere Unternehmen

Erfolgreicher Übergang zu Voice over IP

Raus aus den Silos der Kommunikation

 

 

Zudem können Unternehmen Kapazitäten je nach Bedarf störungsfrei anpassen und hinzufügen. Anwender sollen zudem von einem konsistenten und qualitativ hochwertigen Service profitieren. Die Lösung sei kompatibel mit der „Microsoft Lync Unified Communications“-Plattform und ermögliche inländische und internationale Anrufe bei Kollegen von zu Hause, vom Büro oder von unterwegs.

 

Lokale SIP-Trunking-Services mit Festnetzzugang sind nach Angaben des Anbieters in Deutschland, den USA, Großbritannien, Österreich, Belgien, Frankreich, Irland, Italien, den Niederlanden, Portugal, Spanien, Schweden und der Schweiz verfügbar und werden in Kürze auch in Asien erhältlich sein. Global SIP Connect biete zudem einen Host für ergänzende Services an, darunter lokale Telefonnummern in 45 Ländern und über 300 Städten sowie „Toll Free“-Abdeckung in 105 Ländern.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.tatacommunications.com/GSC/.