Quantum stellt StorNext in AWS vor

Flexible Videobearbeitung in der Cloud

12. September 2022, 12:30 Uhr | Anna Molder
StorNext
© Quantum

Quantum, Anbieter von Lösungen für Videodaten und unstrukturierte Daten, gab bekannt, dass sein File-System StorNext ab sofort als Abonnement im AWS Marketplace verfügbar ist. Mit StorNext in AWS sollen Unternehmen ihre Inhalte unter anderem für die Videoproduktion flexibel verwalten können.

Laut dem Anbieter können Unternehmen im Team von beliebigen Standorten aus Videos in der Cloud bearbeiten, ohne dass man Dateien zwischen den Benutzern kopieren oder übertragen muss. Dies vereinfache die Zusammenarbeit und beschleunige Workflows für die Postproduktion.

Mit StorNext als Abonnement über den AWS Marketplace sollen Anwenderunternehmen keine Hardwareinfrastruktur aufbauen, kundenspezifische Konfiguration einrichten oder Client-Software installieren müssen. StorNext in AWS ist in verschiedenen Abonnementlaufzeiten in vier Konfigurationen ab 12 TByte Kapazität erhältlich. Jede Bereitstellung könne bestehende StorNext-Installationen in einem hybriden Modell oder als vollständig Cloud-basiertes Modell ergänzen.

Jede StorNext-Bereitstellung verfüge über eine vollständige StorNext-Umgebung mit Shared Storage und umfasse unter anderem Konfigurationen von 12 TByte bis 62,5 TByte mit vorkonfigurierten, sofort einsatzbereiten StorNext-Services zur Verwaltung und Überwachung von Clients, Speichervolumen und Datendiensten wie FlexSync und FlexTier.

Darüber hinaus stehen Abonnementlaufzeiten von monatlichen bis hin zu mehrjährigen Verträgen zur Verfügung. Nutzungsbasierte Verbrauchsmodelle lassen sich auf das vom Unternehmen ausgehandelte AWS-Enterprise-Discount-Programm (EDP) anrechnen, so die weiteren Angaben.

Zudem umfasse das Angebot eine effiziente Unterstützung von Amazon S3 (Simple Storage Service) für die Speicherung großer Datenmengen, zusammen mit Amazon EC2 (Elastic Compute Cloud) und Amazon EBS (Elastic Block Store). Außerdem sei eine einfache Anbindung über SMB möglich. Es ist laut Quantum keine Installation oder Konfiguration von Client-Software erforderlich.

Ebenfalls enthalten seien ein optionaler Distributed LAN Client (DLC), der ohne zusätzliche Kosten ein plattformspezifisches File-System auf macOS-, Windows- und Linux-Clients ermöglichen soll, sowie ein optionales Tiering von Daten und Inhalten von StorNext-Volumes zu Amazon S3, Amazon S3 Glacier oder anderen AWS-Speicherdiensten.


Verwandte Artikel

Quantum ATL Products

Filesharing

Video