Events

Commvault: SaaS-Backup-Lösung für EMEA

Metallic für DSGVO-konforme Datenverwaltung

30. Oktober 2020, 07:30 Uhr   |  Anna Molder

Metallic für DSGVO-konforme Datenverwaltung

Commvault, Anbieter von Daten-Management in Cloud- und On-Premises-Umgebungen, führt seine „Backup-as-a-Service (BaaS)“-Lösung Metallic in EMEA ein. Die Angebote von Metallic, darunter Office 365 Backup & Recovery, Endpoint Backup & Recovery und Core Backup & Recovery, sind zunächst in Großbritannien, Belgien, Dänemark, Finnland, Irland, Israel, Italien, Luxemburg, den Niederlanden und Schweden verfügbar. Für Deutschland plane Commvault, das Angebot im Frühjahr 2021 zu veröffentlichen. Damit sollen Nutzer in diesen Ländern nun besser in der Lage sein, die wachsenden geschäftlichen Herausforderungen hinsichtlich Kosten, Skalierbarkeit und Sicherheit beim Schutz kritischer Daten zu meistern.

Metallic Backup & Recovery habe der Anbieter als SaaS-Lösung für Datensicherung entwickelt, damit insbesondere Unternehmen in der Region EMEA ihre Daten unter Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schützen können. Um DSGVO-konform zu sein, müssen Unternehmen hohe Standards hinsichtlich Haftbarkeit, Sicherheit, Vertraulichkeit und Stabilität erfüllen. Mit Hilfe der Metallic-Angebote können Unternehmen Compliance-Richtlinien sowie die Menge und die Art der gespeicherten Daten überwachen, so Commvault. Dies seien wichtige Voraussetzungen, um den strengen Compliance-Verpflichtungen zu entsprechen. Dank der technischen Partnerschaft mit Microsoft nutze Metallic die sicheren und Compliance-konformen Plattform-Angebote und Tools von Azure.

Manoj Nair, General Manager Metallic, sagte: „Die Zunahme der Cloud-Nutzung durch Kunden in der EMEA-Region, insbesondere in Early-Adopter-Märkten wie Israel, Benelux und Großbritannien, zusammen mit der zunehmenden Nutzung von Lösungen wie Office 365 belegen die Nachfrage nach SaaS." Er führte fort: „Die EU hat strenge Standards für den Datenschutz, die Einhaltung von Vorschriften und das Daten-Management festgelegt, die sich sogar in den einzelnen Mitgliedsländern unterscheiden. Metallic trägt dazu bei, genau diese Bedenken zu zerstreuen, indem es den Kunden hilft, die vollständige Einhaltung von Datenschutzgesetzen wie DSGVO sicherzustellen".

Die Cloud-native-Lösung nutze Azure und die Commvault-Plattform für Datensicherung und biete so umfassende BaaS-Lösungen mit Single-Pane-of-Glass-Management über SaaS, On-prem, Public Cloud native und hybride Workloads an.

Metallic ist in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland und mehreren europäischen Ländern über Commvault-Partner erhältlich. Nutzer können Metallic-Lösungen auch auf dem Azure Marketplace im Rahmen eines Monats- oder Jahresabonnements testen und nutzen, so Commvault.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.commvault.de.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Commvault

SaaS

Backup