Toshiba Europe stellte vor Kurzem das Notebook-Modell Portégé X20W-D-145 vor. Der 2-in-1 Business-Convertible soll bis zu 14 Stunden 45 Minuten ohne externe Stromzufuhr durchhalten. Dabei biete das Gerät eine sehr gute Leistung dank Intel-Core-i5-7200U Prozessor der siebten Generation, 8 GByte LPDDR3 RAM Arbeitsspeicher und einer 256 GByte großen SSD. Das Gerät ist ab sofort in Deutschland für 1.249 Euro verfügbar.

Ergänzend zur langen Standard-Akkulaufzeit stattet Toshiba den neuen Convertible mit der sogenannten Quick-Charge-Funktion aus. Sollte der Akku doch zur Neige gehen, erhöht sich die Akkukapazität nach 30 Minuten Ladezeit wieder auf vier Stunden.

Wie alle Toshiba Business-Notebooks habe auch der Portégé X20W-D-145 den H.A.L.T. (Highly Accelerated Life Test) des TÜV Rheinland erfolgreich bestanden. Zudem entspreche das Gerät den Kriterien des MIL STD 810G Testverfahrens, das im Labor eine Kombination aus unterschiedlichen Testbedingungen und -umgebungen in zehn Tests simuliert.

Die vollständigen Spezifikationen des Portégé X20W-D-145 finden sich unter www.toshiba.de/laptops.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.