Siemon optimiert LC-BladePatch-Patch-Kabel

Einfaches Kabel-Management durch UniClick-Gehäuse

05. Mai 2021, 12:30 Uhr   |  Anna Molder

Einfaches Kabel-Management durch UniClick-Gehäuse
© Siemon

Siemon, Anbieter von Netzwerk-Infrastruktursystemen, stellte eine Weiterentwicklung seiner Duplex-LC-BladePatch-Glasfaser-Patch-Kabel vor. Die Patch-Kabel mit Push-Pull-Verriegelung sind mit einem platzsparenden UniClick-Gehäuse ausgestattet, das den Zugriff auf die Kabel und somit das gesamte Kabel-Management in Umgebungen mit hoher Packungsdichte verbessern soll.

Das UniClick-Gehäuse bestehe aus einem einteiligen Gehäuse mit Knickschutz und integrierter Verriegelung, um den Polaritätswechsel schnell und effizient und ohne lose Teile durchführen zu können. UniClick reduziert laut Anbieter die ohnehin schon kleine Bauform des LC-BladePatch-Patch-Kabels und vereinfacht die Installation und Verwaltung von Patch-Kabeln selbst auf engem Raum bei dicht aneinander gereihten Server-, Switch- und SAN-Ports.

Die UniClick-Technik spare mehrere Komponenten und Arbeitsschritte beim Faserpolaritätswechsel des Patch-Kabels ein. Die Verbesserungen durch UniClick funktionieren im Zusammenspiel mit der Push-Pull-Verriegelung des Patch-Kabels. Dieses Design ermögliche ein sicheres Einsetzen und Lösen der Steckverbinder über einen Fingergriff am Ende des Knickschutzes.

Da die Patch-Kabel aus Unitube-Kabel mit reduziertem Durchmesser und biegeunempfindlichen Glasfasern hergestellt sind, bieten sie laut Anbieter ein Plus bei der Patch-Kabel-Installation und dem Patch-Feld-Management. Sie sollen außerdem dazu beitragen, den Füllgrad der Kabelkanäle zu reduzieren und  so Luftstrom, Energieeffizienz und Kabelführung zu verbessern. Die LC-BladePatch-Patch-Kabel eignen sich für alle Standard-Duplex-LC-Kupplungen und SFP-Module, so der Anbieter weiter. Sie sollen sich durch eine Steckerpolitur auszeichnen, die die Telcordia- und ISO/IEC-Spezifikationen zur Steckerendfläche erfüllt und den Anforderungen an Einfüge- und Rückflussdämpfung gemäß ANSI/TIA und ISO/IEC entspricht.

Erhältlich sind die Patch-Kabel mit OM3- und OM4-50/125-Multimode-Fasern und OS1/OS2-Singlemode-Fasern mit geradem oder Schrägschliff (UPC oder APC) sowie mit OFNR-, OFNP- oder LSOH-Kabelmantel.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

The Siemon Company LLC

Siemon

Patch-Kabel