Konfektionierung durch werkzeuglose Montage

Harting stellt RJ-Industrial-MultiFeature-Serie vor

01. September 2020, 08:00 Uhr   |  Anna Molder

Harting stellt RJ-Industrial-MultiFeature-Serie vor
© Harting

Harting, Anbieter für Industrial-Ethernet-Verkabelungslösungen, bringt eine weitere Generation der RJ-Industrial-RJ45-Steckverbinder mit feldkonfektionierbarer Anschlusstechnik auf den Markt.

Mit der neuen RJ-Industrial-MultiFeature-Serie will Harting die Wünsche und Anforderungen seiner Anwender nach einfacher Montage im Feld erfüllen. Die Weiterentwicklung der RJ-Industrial-MF-Baureihe zeichnet sich laut Harting durch werkzeuglose Montage, einfachere Konfektionierung und einem robusten Metallgehäuse aus. Die RJ45-Serie verfüge über integrierte Messer, die beim Schließen des Steckverbinders die Einzellitzen passgenau auf die richtige Länge kürzen.

Damit sollen Nutzer diesen aufwendigen Arbeitsschritt komplett einsparen können. Außerdem sei die Konfektion mehr als 25 Prozent schneller. Während der klassische RJ45 eine Telekommunikationsentwicklung war, die nicht für jede industrielle Anforderung ausreichte, ist die RJ-Industrial-MultiFeature-Serie laut Angaben des Herstellers allen Anforderungen und Herausforderungen einer harten Betriebsumgebung gewachsen. Sichere Kategorie-6A-Leistung, IP20- und IP65/67-Gehäuse kombiniert mit PoE-Stromversorgung IEEE802.3af (PoE 15,4W) / IEEE802.3at (PoE 25,5W) / IEEE802.3bt (PoE 100W) sollen Daten und Strom für jedes Gerät liefern.

Die Verwendbarkeit für flexible und starre Adern von AWG 26 bis 22, die robuste Kabelbefestigung und gewinkelte Steckverbinder mit variabler Kabelabgangsrichtung seien weitere Eigenschaften der Steckverbinder.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.harting.com.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Steckverbinder