Anritsu: Multifunktionaler Spektrumanalysator vereint neun Gerätefunktionen

Toolbox für Störungssuche und Verifizierung

31. Oktober 2022, 8:00 Uhr | Jörg Schröper
Anritsu: Multifunktionaler Spektrumanalysator vereint neun Gerätefunktionen.
© Anritsu

Anritsu hat den Field Master MS2080A auf den Markt gebracht, einen multifunktionalen Spektrumanalysator, der neun Messanwendungen in einem einzigen Gerät integrieren und somit Zeit und Kosten in anspruchsvollen Messumgebungen optimieren soll. Der MS2080A deckt den Frequenzbereich von 9 kHz bis 4 GHz ab und vereint als Spektrumanalyzer laut Hersteller besonders hohe Leistung und Funktionalität.

Das Gerät zeichne sich unter anderem durch eine besonders schnelle Sweep-Geschwindigkeit von bis zu 45 GHz/s aus, biete fortschrittliche Funktionen für die Peilung und Triangulation von Störquellen und unterstreiche mit einer hohen Amplitudengenauigkeit die Leistungsfähigkeit in diesem Produktsegment. Darüber hinaus verfügt es laut Anritsu über einen integrierten Kabel- und Antennenanalysator mit DTF-Funktionalität, über einen HF-Leistungsmesser und LTE/5G-Signaldemodulationsmöglichkeiten. Dies mache es zu einem Allzwecktool, das die Messanforderungen für bestehende und zukünftige Mobilfunknetze besonders gut erfüllt.

Optional ist ein Echtzeit-Spektrumanalyzer (RTSA) erhältlich, der eine Echtzeit-Spektrumanalyse mit 2,5 µs Erfassungswahrscheinlichkeit (POI, Probability of Intercept) bei einer Analysebandbreite von 40 MHz ermöglicht. Die Standard- Analysebandbreite des RTSAs ist mit 20 MHz spezifiziert.

Der typische Rauschflur sei mit -167 dBm/Hz nur 7 dB vom theoretischen Minimum entfernt und qualifiziere das Gerät für die Erfassung von schwer zu identifizierenden Signalen von intermittierenden und digital modulierten Signalen.
 

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Anritsu GmbH

Messtechnik

Messgeräte