Via Technologies, ein taiwanesischer Entwickler von Embedded-Plattform- und -Systemlösungen, hat eine neue Familie von Edge-KI-Systemen für die Bereiche Automotive, Enterprise IoT und Smart City vorgestellt. Im Mittelpunkt der Entwicklung standen nach Bekunden des Herstellers die hauseigenen Plattformen für Gesichts- und Objekterkennung, 360-Grad-Rundumsicht und ADAS (Advanced Driver Assistance System).

Die Edge-KI-Systeme basieren nach Via-Angaben auf SoC-Plattformen wie der „Snapdragon 820E Embedded Platform“ von Qualcomm und dem „Jetson TX2“-Modul von Nvidia. Dadurch biete man die bestmögliche Mischung aus Rechenleistung, Grafik und Konnektivität für die KI-Anwendungsszenarien, so der Hersteller weiter. Funktionen und Leistung der Systeme lassen sich durch die Integration der herstellereigenen „Smart Facial Recognition“-, „Mobile 360 ADAS“- und „Mobile360 Surround View-Computer Vision“-Plattformen erweitern. Auf diese Weise stelle man eine Vielzahl von intelligenten, videobasierten KI-Anwendungen bereit, darunter:

  • Erkennung von Emotionen, Alter und Geschlecht sowie Zählen und Verfolgen von Personen für Anwendungen in den Bereichen Sicherheit-, Überwachung und Kunden- oder Kaufverhalten.
  • fahrzeuginterne 360-Grad-Echtzeit-Überwachungs- und -Aufnahmefunktion für bis zu sechs einzelne HD-Kameraübertragungen, um das Fahrerverhalten zu verfolgen und für eine verbesserte Wahrnehmung der Straßenverhältnisse zu sorgen.
  • Spurhalteassistenz, vorausschauende Kollisionswarnung, Überwachung des toten Winkels, Fußgängererkennung, Fahrzeugerkennung, Erkennung des Tempolimits und Kollisionsvermeidung für den Heckbereich, um die Fahrzeugsicherheit zu verbessern.

Zudem hat Via die Entwicklung der nach eigenen Bekunden weltweit schnellsten neuronalen Netzwerk-Inferenz-Engine initiiert. Diese sei mit Googles TensorFlow Lite kompatibel, einer ML-Lösung (Machine Learning) für Embedded-Systeme und Mobilgeräte, und biete 16 MByte SRAM internen Speicher, 16 TBit/s interne Bandbreite und eine Vielzahl von Architekturoptimierungen für praxisgerechte Anwendungen.

Weitere Informationen finden sich unter www.viatech.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.