VMware will seine Kooperation mit Intel Security ausbauen. Ziel sind gemeinsame Lösungen für Unternehmen, die VMwares EMM-Werkzeug (Enterprise-Mobility-Management) Airwatch nutzen. VMware arbeitet dazu laut eigenen Angaben mit Intel Security an zwei Initiativen zur Technikintegration. VMware ist nun ein Mitglied der Intel Security Innovation Alliance, während Intel umgekehrt der Airwatch Mobile Security Alliance (MSA) beigetreten ist.

Airwatch-Anwender sollen die Möglichkeit erhalten, Daten zur Sicherheit mobiler Endgeräte über das McAfee Data Exchange Layer auszutauschen. McAfee Data Exchange Layer ist eine bidirektionale Kommunikationsplattform, die Informationen über globale und lokale Sicherheitsbedrohungen von Intel Security und allen angebundenen Sicherheitslösungen von Drittanbietern bündelt. Dazu zählen mobile Clients und Gateways, Intel „Security Threat Intelligence“-Technik und die Management-Plattform McAfee Epolicy Orchestrator.

 

Die Integration von Airwatch mit Intel Security soll Unternehmen helfen, mobile Bedrohungen schneller zu beheben und Betriebskosten zu senken, so VMware. Die gemeinsame Initiative ergänze das aktuelle Portfolio der VMware- und Intel-Security-Lösungen, das bislang auf mehr Sicherheit im SDDC (Software-Defined Datacenter) abzielte.

 

Intel Security ist zudem der Airwatch Mobile Security Alliance (MSA) beigetreten. Airwatch hat MSA ins Leben gerufen, um IT-Organisationen flexible und einfache Möglichkeiten für den Schutz von mobilen Geräten, Anwendungen und Netzwerken vor Sicherheitsbedrohungen zu bieten.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.vmware.com.

 

Mehr zum Thema:

Mobileiron: Mobil und sicher in der Cloud

Infotecs: Android-Mobilgeräte sicher ans Unternehmensnetz anbinden

NCP: Passwort mit Benefits

EMM in unsicheren Zeiten: Bring Your Own Backdoor

VMware ist nun ein Mitglied der Intel Security Innovation Alliance, während Intel umgekehrt der Airwatch Mobile Security Alliance (MSA) beigetreten ist.