Der Netzwerkhersteller Zyxel will kleinen und mittleren Unternehmen Wahlfreiheit bei der Verwaltung seiner Access Points bieten. Mit der neuen hybriden Firmware NebulaFlex soll es möglich sein, drei Access Points der NWA-Serie sowohl aus der Cloud als auch Stand-Alone zu managen. Anwender können nach Bekunden des Herstellers mit wenigen Klicks zwischen den beiden Modi wechseln – auch während des Betriebs. Die Firmware stehe für die Modelle NWA1123 ACv2, NWA1123AC Pro und NWA1123ACHD im Support Bereich der Zyxel-Website zum kostenlosen Download bereit.

NebulaFlex soll es KMU außerdem ermöglichen, die Netzwerkumgebung an sich ändernde Anforderungen anzupassen. So reiche für viele Einsatzszenarien von Access Points der Stand-Alone-Betrieb aus, etwa um den Standort mit WLAN abzudecken. Kommen jedoch beispielsweise weitere Standorte dazu bietet sich laut Zyxel der Einsatz von Access Points an, die über die Cloud verwaltet werden. Vorteile seien unter anderem der sichere Zugriff von überall aus, Skalierbarkeit und umfangreiche Management-Funktionen.

Bei Nebula handele es sich um eine Cloud-basierte Netzwerk- und Verwaltungslösung, die alle kabelgebundenen, drahtlosen und Sicherheitsgeräte der Nebula-Serie zentral über das Nebula Control Center (NCC) verwaltet. Das NCC zeigt dem Administrator dabei Echtzeit-Metriken in einem Browser-basierten Dashboard an, wie eine Zusammenfassung des Netzwerkverkehrs, Gerätestatus, der Standort und die Netzwerknutzung.

Anwender, die die bereits genannten Access-Point-Modelle im Einsatz haben, können die kostenlose Firmware V5.20 herunterladen, um so den Cloud-Betrieb über das NCC starten zu können. Dazu sei es lediglich nötig, die Seriennummer und die MAC-Adresse des Geräts sowie die Eintragung über „myzyxel“ notwendig. Anschließend sollen sich die Access Points über das NCC konfigurieren, monitoren und verwalten lassen. Lizenzkosten werden nicht fällig, so Zyxel.

Anwender, die den Access Point NWA1123AC besitzen, benötigen ein kostenloses Firmware-Update, um NebulaFlex auf den Geräten aktivieren zu können.

Weitere Informationen finden sich unter www.zyxel.de.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.